Warum eine Kreditkarte für Studenten sinnvoll sein kann

Unter gewissen Umständen kann sich eine Kreditkarte für Studierende durchaus lohnen. Vor allem dann, wenn der Studentenkredite Vergleich zeigt, dass es günstige Tarife gibt, sollte man sich als junger Mensch durchaus mit den Eigenschaften dieser Zahlungsmethode befassen. Denn eine Kreditkarte ist nicht gefährlich - sie öffnet Tür und Tor und bietet, sofern man ein paar Punkte berücksichtigt, zahlreiche Vorteile

Mit der Kreditkarte verreisen

Vor allem dann, wenn man eine Reise außerhalb der Euro-Zone plant, kann eine Kreditkarte durchaus hilfreich sein. Schlussendlich kann günstig in der jeweiligen Landeswährung abgehoben werden, zudem besteht auch die Möglichkeit, Einkäufe vor Ort direkt mit der Kreditkarte zu bezahlen, sodass man sich den Geldwechsel erspart. Am Ende profitiert man sodann vom günstigeren Wechselkurs - viele Wechselstuben verlangen im Ausland nämlich nicht nur eine Gebühr, sondern arbeiten auch mit teils utopischen Kursen. Nutzt man also seine Kreditkarte, so können (hohe) Mehrkosten verhindert werden. Zudem bieten viele Kreditkartengesellschaften auch Versicherungsleistungen an. Auch wenn derartige Angebote natürlich eine hohe Jahresgebühr mit sich bringen, gibt es einen Trick, der nicht außer Acht gelassen werden sollte: In vielen Fällen ist das erste Jahr kostenlos, die Leistungen - so etwa eine Reisegepäck- oder auch Auslandskrankenversicherung - sind dennoch aktiv; wer nach einem Jahr kündigt, darf sich über eine kostenlose Kreditkarte inklusive gratis Versicherungsschutz freuen.

Nicht nur im Urlaub interessant

Aber nicht nur für eine Reise lohnt sich die Kreditkarte - selbstverständlich auch dann, wenn man im Internet nach Büchern, Konzertkarten oder CDs sucht, kann man die Rechnung sodann mit der Kreditkarte begleichen. Wer seine Online-Shopping-Tour mit der Kreditkarte finanziert, der darf sich über eine schnelle, sichere, günstige wie auch bequeme Bezahlmöglichkeit freuen. Wichtig ist nur, dass die Kreditkarten-Daten über die SSL-Verschlüsselung übertragen werden.

Kreditkarte ohne Kreditrahmen - eine sinnvolle Alternative?

Ist man unsicher, ob eine Kreditkarte tatsächlich das beste Zahlungsmittel darstellt, weil man eben Angst vor einer möglichen Schuldenfalle hat, kann man sich als Student auch für die sogenannte Prepaid-Karte entscheiden. Ein Angebot, das keinesfalls neu ist, jedoch noch immer von vielen Studenten - und auch Berufstätigen - angenommen wird. In diesem Fall handelt es sich nämlich um eine Karte ohne Kreditrahmen. Das bedeutet, die Prepaid-Kreditkarte muss vor der Benutzung aufgeladen werden.