Kanzleiprofil

Die in Düsseldorf ansässige Kanzlei ist ganz auf das Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes, vornehmlich auf technische Schutzrechte, aber auch auf das Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht ausgerichtet.

Die Kanzlei

Sie wurde 1967 von Günther Wildanger übernommen, einem der wohl erfahrensten Patentrechtler Deutschlands, der den besonderen Ruf Düsseldorfs als einer der führenden Gerichtsstandorte für Patent- und Gebrauchsmusterprozesse maßgeblich mitgeprägt hat. Mit inzwischen 4 Partnern (Dr. Roland Kehrwald, Wolf Graf v. Schwerin, Peter-Michael Weisse, LL.M., Eva Geschke), die alle über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes verfügen, hat sich die Kanzlei nachhaltig auf Ihrem Spezialgebiet etabliert.

Mitgliedschaften

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), Deutsche Landesgruppe der Internationalen Vereinigung zum Schutz des Geistigen Eigentums (AIPPI), European Patent Litigation Lawyers Association (EPLAW), Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP), Intellectual Property Owners Association (IPO), American Intellectual Property Law Association (AIPLA).

Arbeitsbereiche

Die Kanzlei ist auf allen Gebieten des gewerblichen Rechtsschutzes einschließlich des Urheberrechts tätig, und zwar überwiegend forensisch. Im Patent- und Gebrauchsmusterrecht erfolgt die Mandantenbetreuung auch in Einspruchs- und Löschungsverfahren vor dem Deutschen und Europäischen Patentamt sowie vor dem Bundespatentgericht, in Nichtigkeitsverfahren vor dem Bundespatentgericht und Bundesgerichtshof (jeweils in Zusammenarbeit mit Patentanwälten). Zur Klientel der Kanzlei gehören namhafte Unternehmen aus dem In- und Ausland und aus sämtlichen Branchen (darunter Medizintechnik, Gentechnologie, Halbleiter- und Computertechnik, Maschinenbau). Es werden Großverfahren, häufig internationalen Zuschnitts, betreut. Mitglieder der Kanzlei sind in den einschlägigen Rechtsgebieten als Vortragende im In- und Ausland sowie als Autoren tätig.